Kufsteinerland

Eine Region verbunden im Handwerk

Download Bilder:

Vorschau Text:

Eine Region verbunden im Handwerk

„Kufsteinerland verbindet“ – Nicht nur der Claim einer Region, sondern jetzt auch namensgebend für eine neue Website des Tourismusverbandes Kufsteinerland.

“Die Menschen einer Region sind wie die Grundpfeiler eines Betriebes. Ohne sie bleibt die Region ohne Charakter, produktionslos und austauschbar“, begründet TVB-Geschäftsführer Stefan Pühringer die Wich-tigkeit regionaler Produzenten und die Erhaltung von traditionellem Handwerk. Mit der neuen Website will man aufzeigen, was die Region in und rund um Kufstein „menschlich“ zu bieten hat. Heimische Anbieter von typischen Hofladen-Produkten wie Speck, Wurst, Käse, Joghurt, Brot, Schnaps, Gemüse aber auch naturkosmetischen Erzeugnissen finden unter www.kufsteinerland-verbindet.com genauso ihren Platz wie handwerklich tätige Traditionsbetriebe. Seit dieser Woche ist die Seite online. Im Vordergrund stehen die Gesichter hinter den vielfältigen regionalen Angeboten. Mit großer Verbundenheit zu ihrem tagtäglichen Handwerk, ihren Produkten und vor allem auch zur Region präsentieren sich die Menschen von ihrer ganz privaten Seite. Erzählt in Geschichten und eindrucksvollen Bildern, erhält der Leser Einblicke hinter die Hausmauern dieser besonderen Produktionsstätten und deren Ursprung. Natürlich soll er auch Lust auf die verarbeiteten Erzeugnisse bekommen oder darauf, sich einen solchen Betrieb einmal von der Nähe anzusehen. Wäre doch auch eine Idee für ein etwas anderes Ausflugsziel mit der Familie. In Ebbs beispielsweise lässt sich ein Spaziergang oder die Stärkung nach einer Radtour herrlich mit dem Besuch der ersten Hofschänke im Tiroler Unterland verbinden, dem Kaissenhof. Familie Anker räuchert ihren Speck nach wie vor im alten Gewölbe des Hofes. Wer noch auf der Suche nach einem selbstgestickten Ranzen ist, wäre bei der Federkielstickerei Fankhauser in Thiersee bestens aufgehoben. Bei Christian Fankhauser ist allein schon die Bestellung ein besonderes Ereignis. Einen kulinarischen Bestellservice bietet Christia-ne Wurzrainer mit der „Genusskiste der Unteren Schranne“ an. Die Inhalte wie Gemüse, Eier, Brot und auch Bauernhoferzeugnisse bezieht sie von Anbietern aus der Region und stellt daraus individuelle Ge-nusspakete zusammen. Gemeinsam mit ihrer Schwester baut die Kräuterheilkundlerin aber auch Kräuter an und verarbeitet diese zu Salben, Seifen, Kräutersalzen und ähnlichem. Sie beliefern ihre Kunden bis über die Bezirksgrenzen hinaus.

Die neue vom Tourismusverband Kufsteinerland betreute Plattform ist derzeit noch im Aufbau begriffen und wird ständig mit neuen Inhalten befüllt und durch neue Anbieter ergänzt. Die einzelnen Porträts werden via Online-Marketingmaßnahmen beworben. Das Thema Regionalität wird von Seiten des TVBs in den nächsten Jahren verstärkt vermarktet.