Kufsteinerland

Festivaltourismus in Tirol - Workshop für Festivalbetreiber

Download Bilder:

Vorschau Text:

Festivaltourismus in Tirol - Workshop für Festivalbetreiber

Festivaltourismus in Tirol: Gemeinsame Potenziale entdecken – Unter dieser Devise steht die exklusive Auftaktveranstaltung des von der Fachhochschule Kufstein Tirol initiierten Kultursymposiums „Discover New Horizons: Cultural Festivals Studies @ Kufstein University of Applied Sciences“.
Kufstein, 9. Februar 2017

Das von 3.-5. Mai 2017 stattfindende Symposium erweitert sein Programm in diesem Jahr um einen exklusiven Workshop für Tiroler FestivalveranstalterInnen und Tourismusverbände. Verantwortlich dafür zeichnet Prof. (FH) Dr. Verena Teissl, die im Rahmen des internationalen Studiengangs “Sports, Culture & Events Management” Festival Studies unterrichtet. Seitens des Tourismusverbandes Kufsteinerland zeigt man sich glücklich über die Entstehung derartiger Veranstaltungen. “Kultur verbindet. Gerade in unserer Region steigt die Dichte an kulturellen Veranstaltungen stetig an. Wir sind nach Innsbruck die zweitgrößte Kulturdestination in Tirol”, betont TVB-Geschäftsführer Mag. Stefan Pühringer. Der Tourismus lebt auch von den FestivalbesucherInnen, wodurch sich wichtige Synergien ergeben. Diese Tatsache macht das Auftakt-Event “Festivaltourismus in Tirol” zum Inhalt und bietet eine Input- und Austauschplattform mit dem Ziel, einen tirolweiten Dialog herzustellen und so den Weg für eine konstruktive Kooperationskultur zu ebnen.

Impulsreferate und Themenstationen

Impulsgebend referieren zu Beginn der Veranstaltung Dr. Ulrich Fuchs, ehemaliger Programmdirektor bei Linz 09 und Marseille-Provence 13, sowie Prof. (FH) Dr. Verena Teissl, Festivalexpertin und Professorin für Kulturmanagement an der FH Kufstein Tirol. Fuchs motiviert im Hinblick auf die Erfolgsgeschichte Europäischer Kulturhauptstädte dazu, neue Bündnisse für einen neuen Kulturtourismus zu wagen, während Teissl über Kreuzungspunkte kulturtouristischer Potenziale im Festivaltourismus berichtet. Im Rahmen von Themenstationen haben die TeilnehmerInnen dann die Möglichkeit, mit ExpertInnen zu diskutieren, Ideen auszuarbeiten oder sich im gemeinsamen Austausch einfach nur zu informieren. Unter dem Titel “Zukunftswerkstatt” werden die beiden Thementische von Profis aus den Bereichen Kultur und Festival betreut. Marielle Klement-Kappeller und Robert Gröblacher, beide von der Österreich Werbung, präsentieren Kooperations- und Unterstützungsangebote der Österreich Werbung für Kulturschaffende. Zum Thema “Nachhaltigkeitsstrategien als gemeinsames Ziel von Kultur und Tourismus” steht der Gründer des Wiesnrock Festivals Alexander Erler Rede und Antwort. Sein Festival ist eines der führenden Tiroler Green Events. Es sind also spannende Ergebnisse zu erwarten.

Die Auftaktveranstaltung des Symposiums findet am 3. Mai 2017 von 14.00 bis 17.30 Uhr an der FH Kufstein Tirol statt und richtet sich an VeranstalterInnen von Festivals und Tourismusverbände aus Tirol. Im Anschluss startet das Kultursymposium mit dem Eröffnungsvortrag und einem nachfolgendem Empfang.

Das Kultursymposium „Discover New Horizons: Cultural Festivals Studies @ Kufstein University of Applied Sciences“ findet von 3.-5. Mai 2017 an der Fachhochschule Kufstein Tirol statt. Weitere Infos dazu finden Sie HIER.