Kufsteinerland

Kultursommer im Kufsteinerland

Download Bilder:

Vorschau Text:

Kultursommer im Kufsteinerland

Zahlreiche kulturelle Veranstaltung wie Kufstein unlimited, die Tiroler Festspiel Erl Sommer, die Academia Vocalis der OperettenSommer, der Ebbser Blumenkorso und die ganzjährigen Wunderlichen Kulturtage versprechen einen ereignisreichen Kultursommer im Kufsteinerland. Für die Wintersaison 2017/18 sind bereits die Tiroler Festspiele Erl Winter sowie im März 2018 die zweiten Klaviertage fixiert.

9.-11. Juni 2017: Kufstein unlimited – Headlinerin Lena Meyer-Landrut & Crowdfunding-Projekt „Weniger ist Mehrweg“

Musikfans dürfen sich von 9. bis 11. Juni 2017 auf ein stimmgewaltiges Programm bei Kufstein unlimited freuen: Nach Fritz Kalkbrenner im vergangenen Jahr rockt die deutsche Sängerin Lena Meyer-Landrut die Bühne. Unterstützt wird sie von der österreichischen ESC-Vertretung Zoë, der Boygroup Flowrag, Sänger Lemo und 50 heimischen Bands. Die Festival-Besucher erwartet außerdem ein buntes Rahmenprogramm mit Straßenkünstlern, Jugendbereich, Kinderwelt und Beachvolleyball-Turnier. In der Chill Out Zone am Fischergries stehen mit dem Event Label KINKY erstmals namhafte europäische DJs aus der HipHop, RnB und Trap Szene auf dem Programm.

Das Kufsteiner Crowdfunding-Projekt „Weniger ist Mehrweg“ wurde heute abgeschlossen: Kufstein unlimited hatte es sich zum Ziel gesetzt, den Müll auf dem Festivalgelände reduzieren: Hierfür wurde Geld für Mehrwegbecher gesammelt. Das Projekt wurde mit 9.086 Euro abgeschlossen – das heißt, dass ein Grundkontingent an Mehrweg-Bechern angemietet werden kann und weniger Einwegbecher verwendet werden müssen. Insgesamt 86 Unterstützer hatten sich an dem Crowdfunding beteiligt.

6.-30. Juli 2017: Tiroler Festspiele Erl Sommer – Wagners „Ring des Nibelungen“ bei den Festspielen auf der grünen Wiese

Von 6. bis 30. Juli 2017 erklingen unter der Leitung von Maestro Gustav Kuhn täglich Opern, Konzerte und Kammermusik. Höhepunkt ist Wagners „Ring des Nibelungen“ – und zwar genauso wie ursprünglich von Wagner konzipiert, aber nur noch selten umgesetzt: An vier aufeinander folgenden Tagen. Ebenfalls auf dem Spielplan 2017 steht erstmals Rossinis letzte Opera „Semiramide“: Das weitestgehend unbekannte Werk mit spektakulären Solonummern und Ensembles wurde im 19. Jahrhundert so oft gespielt wie kein anderes Stück des Komponisten.
Mozarts „Die Zauberflöte“, Wagners „Lohengrin“ sowie hervorragende Orchester und ein vielfältiges Kammermusik-Programm komplettieren das Angebot.

10. Juli-28. August 2017: Academia Vocalis – Internationale Meisterkurse für Gesang und Konzerte

Jedes Jahr nehmen rund 150 Musik-Studenten aus aller Welt die Bühnen in Wörgl im Kufsteinerland ein: Sieben verschiedene Meisterkurse stehen bei der diesjährigen, 29. Sommerakademie von 10. Juli bis 27. August 2017 zur Auswahl. Unter der Anleitung erfahrener Musiker und Sänger setzen die jungen Künstler sich mit Gesangstechniken und Darstellungsformen auseinander und feilen an ihrer Stimme. Jeder Kurs endet mit einem großen, öffentlichen Abschlusskonzert.

Als international geschätzte Kultureinrichtung wurde die Academia Vocalis vor 29 Jahren gegründet. Seitdem ist sie jährlicher Treffpunkt für junge Künstler aus den Bereichen Oper, Operette, Musical, Lied, Oratorium, Jazz, Latin, Jazz und Gospel. Die Akademie bietet den Gesangsstudenten nicht nur die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und zu erweitern, sondern gibt ihnen auch eine Plattform, um vor einem großen Publikum ihre Bühnenpräsenz zu schulen.

Informationen, Termine und Kartenreservierungen unter: Academia Vocalis
Karten sind ab 15 Euro pro Person erhältlich.

28. Juli-13. August 2017: OperettenSommer – „Der Zigeunerbaron“ zu Gast auf der Festung

Eine erfrischende Inszenierung in einzigartigem Ambiente erwartet die Besucher des Kufsteiner OperettenSommers: Von 28. Juli bis 13. August 2017 steht mit Johann Strauß‘ „Der Zigeunerbaron“ eine weltweit bekannte Operette auf dem Spielplan.

Das Stück in drei Akten spielt in Ungarn um 1750, zur Herrschaftszeit Maria Theresias. Held der Geschichte ist der junge Barinkay, der nach dem Tod des Vaters in seinen ungarischen Heimatort zurückkehrt. Er verliebt sich in die Zigeunertochter Saffi, deren Vater Barinkay´s Hof als seinen Grundbesitz ansieht. Als unter den Ruinen ein Schatz gefunden wird, entbrennt ein Streit um den Reichtum: Kann Barinkay sich mit Saffis Vater einigen und die Liebe seines Lebens heiraten?

Die Besucher erwartet ein hochkarätiges Ensemble aus Stars der Wiener Volksoper und dem Orchester der Staatsoper Timişoara.

24.-27. August 2017: Blumenkorso – Hansi Hinterseer beim Blumenkorso in Ebbs

Beim 20. Ebbser Blumenkorso von 24. bis 27. August 2017 gibt es wieder herrlichste Blütenpracht auf Rädern: Bei der Steckparty verwandeln freiwillige Helfer die Wagen in blütenreich verzierte Kunstwerke, die am Sonntag durch den Ort ziehen. Der schönste Wagen wird von einer prominenten Jury ausgezeichnet! Neu in diesem Jahr ist die Haflinger Show auf dem Fohlenhof Ebbs am Vormittag, die nicht nur Pferdefreunde begeistern wird.

Highlight am Freitag ist das Open-Air-Konzert des Schlagerstars Hansi Hinterseer – gemeinsam mit dem Original Tiroler Echo tritt er vor dem Panorama des Kaisergebirges auf. Am Samstag heizen die Schlager-Stars Alexander Rier, die Mayrhofner und Vincent & Fernando in der Blumenwelt Hödnerhof ein.

Ganzjährig: Wunderliche Kulturtage mit Konzerten, Theaterstücken, Vorträgen und Kabarett

Mit viel Einsatz und Begeisterung ist es dem Kulturverein Wunderlich in den letzten Jahren gelungen, immer wieder nationale und internationale Top-Stars der Szene zu engagieren: Über 100 Künstler, darunter Dieter Hildebrandt, Julia Stemberger und Sigi Zimmerschied standen auf den Bühnen der Region Kufsteinerland. 2017 werden unter anderen Bartolomey & Bittmann, die auch bei den Tiroler Festspielen zu Gast sind, Gogol & Mäx mit einem Clownesken Musikabend und Spark mit einem explosiven Mix aus Klassik, Minimal Music und ArtPop erwartet.

Der Kulturverein Wunderlich hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Angebot in der Festungsstadt noch mehr zu beleben: Seither bespielen sie verschiedenste Veranstaltungsorte mit einem ausgesprochen originellen und hochklassigen Kleinkunstprogramm.

Ausblick: Tiroler Festspiele Erl Winter mit Brahms und Peter Simonischek

Bei den Tiroler Festspielen Erl Winter (26. Dezember 2017-7. Januar 2018) überrascht Maestro Gustav Kuhn mit neuen Wegen: Statt Wagner Werken werden dieses Jahr alle vier Brahms Symphonien auf dem Spielplan stehen. Kuhn ist sich dem Image der Tiroler Festspiele Erl als „Wagner-Festival“ zwar bewusst, weist aber auf die „ganz besondere und einzigartige Akustik für Brahms“ hin, die das Festspielhaus vorweist. Schauspieler Peter Simonischek, zuletzt vielfach ausgezeichnet für seine Rolle als Toni Erdmann im gleichnamigen Film, wird gemeinsam mit der Musicbanda Franui einen weiteren Höhepunkt der Tiroler Festspiele Erl Winter 2017/18 bilden.

Ausblick: Klaviertage 2018

Nach dem diesjährigen Premierenerfolg wurde bereits ein Datum für die zweiten Klaviertage in Erl festgelegt: Von 22. bis 25. März 2018 steht das Klavier als vielseitiges und „vielsaitiges“ Instrument wieder im Fokus. Die Besucher erwartet eine Leistungsschau, ein klassisches Klavier-Recital, ein ungewöhnlicher Crossover-Abend und eine große Konzertmatinee mit dem Orchester der Tiroler Festspiele Erl.