Kufsteinerland

Auf zwei Brettern vom Kufsteinerland nach Bayern

Download Bilder:

Vorschau Text:

Grenzenloses Langlaufvergnügen zwischen Thiersee/Mariandlparkplatz und Bayrischzell

Die Natur zwischen Bayern und Tirol auf Langlaufskiern erkunden: Seit Winter 2020 ist das mit der neuen Langlaufstrecke von Thiersee/Mariandlparkplatz ins benachbarte Bayrischzell möglich. Die Route führt vom Parkplatz über den Ursprungspass entlang der Thierseer Ache, durch einen idyllischen Mischwald bis hin nach Bayrischzell.

Die neue Schleife auf der Tiroler Seite ab dem Parkplatz Mariandlalm eröffnet den Zugang zu einem insgesamt 100 km langen Loipennetz und lässt die Wintersportherzen der Einheimischen und Touristen gleichermaßen höherschlagen. Sanft und umweltschonend wird somit die Naturlandschaft zwischen Bayrischzell und Thiersee erkundet und nebenbei die Gesundheit gefördert.

Bei dem von INTERREG Bayern - Österreich Programm geförderten Projekt profitieren alle Projektpartner gleichermaßen. Georg Hörhager, Obmann des TVB Kufsteinerland dazu: „Bisher wird Thiersee hauptsächlich als Sommerdestination wahrgenommen. Durch die Ausweitung des Loipennetzes auf Tiroler Seite erhoffen wir uns einerseits eine Steigerung der Bettenauslastung im Winter und in weiterer Folge eine Etablierung der Region als Wintersportort und als einer der Langlaufspezialisten in Tirol.“

Auch Bayrischzell als Wintersportdorf profitiert von den Besuchern aus Tirol und der gesteigerten Be-kanntheit seines hochwertigen Loipennetzes. Die Kooperation fördert den Austausch zwischen Freizeit- und ProfisportlerInnen über die Landesgrenzen hinaus. Gemeinsame Event-Angebote oder Langlaufkurse sind bereits in Planung. Georg Kittenrainer, Bürgermeister der Gemeinde Bayrischzell freut sich „Die erweiterte Loipe ist ein weiteres von mehreren gemeinsamen, grenzüberschreitenden Projekten, die wir bereits angestoßen haben und eine tolle Abrundung des Angebots für Sommer und Winter.“ Stephanie Hintermayr vom Tourismusbüro Bayrischzell ergänzt „Langlaufen wird bei Gästen und der Bevölkerung als gesundheitsfördernde Wintersportart abseits des Trubels auf der Piste immer beliebter. Das Thierseetal und Bayrischzell bieten hier die perfekte Kulisse und topografischen Gegebenheiten.“

„Wir reagieren hier auch auf die Nachfrage der heimischen Bevölkerung und touristischer Stakeholder“, verrät Stefan Pühringer vom TVB Kufsteinerland. Esther Jennings von EUREGIO INNTAL dazu „Die Erweiterung der Loipen ist eine logische Anknüpfung an bereits bestehende Infrastruktur. So schließt die Kooperation nahtlos an die Projekte rund ums grenzüberschreitende Weitwandern und die erfolgreiche Buslinie Schliersee – Kufstein an.“ „Die Nutzung solcher Synergien bedeutet eine ganzjährige Steigerung des Sanften Tourismus und der Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus in Europa.“ unterstreicht Euregio Inntal Präsident Walter J. Mayr.

Die Benutzung der Langlaufloipe in Bayrischzell ist für Nächtigungsgäste im Kufsteinerland mit der vom Vermieter/in ausgehändigten KufsteinerlandCard kostenlos (Tagesticket für das 100km lange Loipennetz – 5 Euro). Auch in Bayrischzell gewährt die regionale Gästekarte freien Zutritt auf die Loipe. Ebenso ist die Nutzung öffentlichen Nahverkehrs und die erfolgreiche Buslinie Kufstein – Schliersee in der Karte inkludiert. Für langlaufbegeisterte Einheimische gibt es die Saisonkarte um 50 Euro.

Unbenannt