Kufsteinerland

Das Kufstein Convention Bureau startet voller Elan ins neue Jahr

Download Bilder:

Vorschau Text:

Nach einem erfolgreichen 2019 gibt es zahlreiche Neuigkeiten für 2020

Aufgrund der perfekten Verkehrsanbindung - vor allem auch per Zug - gepaart mit der großen Vielfalt an Unterkunftsmöglichkeiten, vorbildlichen Veranstaltungslocations und Rahmenprogrammmöglichkeiten, konnten 2019 wieder zahlreiche Veranstaltungen für die Region Kufsteinerland gewonnen werden. Darunter die Klausurtagung des Austrian Convention Bureaus im Januar, der Kongress der Biomedizinischen Analytik mit 150 Teilnehmern und der Lebensweise Kongress, beide im April. Weiter ging es im Mai mit dem Vertriebsmeeting von Kontron, einem der weltweit größten Hersteller eingebetteter Rechnertechnologie, mit 80 Personen und der Multidistriktversammlung Lions Club Österreich. Eine Tagung auf der Alm wurde von Xilinix, dem weltgrößten Entwickler und Hersteller von programmierbaren Logik-ICs, im Juli mit 35 Teilnehmern abgehalten. Mit 400 Teilnehmern ging im Oktober die Eigenveranstaltung Beady Days – das Bildungsfestival für die Helden der Zukunft - an den Start, gefolgt von der Fußgängerfachkonferenz mit 150 Teilnehmern und dem TT eSports Games Cup 2019 im November.

Blick nach Vorne
Auch für 2020 und 2021 konnten bereits weitere hochkarätige Veranstaltungen akquiriert werden, wie zum Beispiel der 3. Internationale Congress für Permanent Make up, Microblading & Paramedical, die 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung unter dem Motto „Berg- und Passfestigung in Europa“, beide im September 2020, die EAPRIL Konferenz im November 2020, zu der rund 500 Bildungsexperten aus der ganzen Welt anreisen werden oder der Bundestag der österreichischen Immobilienwirtschaft im Juni 2021.

Regionales Netzwerk stärkt den Standort: Kufstein Congress Ambassador Club
Mehr als 30 namhafte Persönlichkeiten aus der Region haben sich im Kufstein Congress Ambassador Club, kurz KCAC, zusammengeschlossen und fungieren aktiv als Kongressbotschafter für das Kufsteinerland. Der Austausch und das gemeinsame Engagement soll die Festungsstadt noch stärker als Kongress-Standort etablieren. Dazu gab es 2019 zwei inspirierende Treffen. Im Sommer konnte dafür Tristan Horx als Gastvortragender gewonnen werden, der zu den Themen Megatrends, Trend- und Zukunftsforschung sowie Globalisierung der Märkte sprach. Im Winter folgte Hannes Treichl mit einem Impulsreferat unter dem Motto „anders denken“.

Markttermine, neue Sales Repräsentantin und viel Service
Veranstaltungsplaner, die sich über die Möglichkeiten im Kufsteinerland informieren möchten, können dies nicht nur über die Homepage unter www.kufstein.com und dem dortigen Online-Planungs-Tool tun, sondern auch 2020 wieder im Rahmen von zahlreichen Roadshows beim persönlichen Gespräch mit dem Team vom Kufstein Convention Bureau. Im Frühjahr sind gemeinsam mit dem Convention Bureau Tirol Termine in München sowie in Wien geplant. Am 9. Juli 2020 wurde die Teilnahme beim Starnberger See.MICE Branchentreff von Illerhaus Marketing fixiert. Außerdem steht dieses Jahr wieder ein Famtrip auf dem Programm, der den Veranstaltungsorganisatoren die vielen überraschenden Optionen für Tagungen im Kufsteinerland nahebringen wird.

Besondere Freude herrscht darüber, dass Gerlinde Grätz von Luxushotelmarketing als Sales Repräsentantin für den bayrischen Raum gewonnen werden konnte.

Weitere Informationen unter www.kufstein.com oder bei Nina Wackerle, convention@kufstein.com, Telefon +43(0)5372 62207 20. Das Team des Convention Bureaus steht von der Unterstützung bei der Unterkunfts- und Location-Auswahl, bis hin zur Organisation von Rahmenprogrammen, Teilnehmerhandling und Beratung zu Fördermöglichkeiten gerne zur Verfügung.