Kufsteinerland

Gesund vernetzt im Kufsteinerland

Download Bilder:

Vorschau Text:

Gesund vernetzt im Kufsteinerland

Ein gesundes „Who is Who” liefert die neue Expertenplattform des Tourismusverbandes Kufsteinerland.

Yoga. Nordic Walking. Lomi Lomi Nui. Bienenduft. Energetisches Gehen. Angefangen vom Literaturfesti-val glück.tage bis hin zum Kongress für Alternative Methoden zeigt sich immer mehr, wie umfangreich und divers das Angebot in puncto Vitalität, Energie, Achtsamkeit und Gesundheit im Kufsteinerland ist. In Zusammenarbeit mit den beiden Initiatorinnen des Kongresses für Alternative Methoden - Mona und Lisa Linzmaier von der Werbewerkstatt Monalisa - richtete der TVB Kufsteinerland nun eine Gesundheits-Datenbank ein.

Gesundheit als Magnet

Vorsorge ist das neue Schlagwort. Der Tourismus in diesem Segment boomt. Hatte der globale Wellnesstourismus im Jahr 2013 noch ein Volumen von 330 Milliarden Euro, so hat er inzwischen 510 Milliarden Euro erreicht. Ein jährliches Wachstum von über 9%, um 50% mehr als der Gesamttourismus. Gleichzeitig dehnt sich das Feld rund um die klassische Medizin immer weiter aus, der Trend hinsichtlich alternativer Methoden ist ungebrochen, sowohl in der Behandlung als auch in der Vorsorge. Auf dieser Grundlage hat der TVB Kufsteinerland nun auf seiner Website eine Aufstellung an Wellness- und Gesundheitsangeboten der Region integriert, die laufend erweitert wird. Gesundheitsexperten auf einen Blick. „Bisher war es durch die vielfältigen Möglichkeiten schwer, einen ganzheitlichen Überblick zu erlan-gen. Unsere Plattform soll alle Optionen konzentriert zusammenführen. Wir wollen Gesundheitsbetrieben eine Präsentationsfläche bieten und gleichzeitig Einheimischen sowie Gästen die vielfältigen Angebote im Kufsteinerland aufzeigen“, erklärt TVB-Geschäftsführer Stefan Pühringer. Die Notwendigkeit der Vernetzung und des Aufbaus einer Gesundheitsplattform wurde dazu im Vorfeld durch eine Studie von Dr. Franz Linser von Linser Hospitality analysiert. „Das Kufsteinerland gleicht einem wahren Potpourri an Wellness und Erholung. Vom ersten Kurort Tirols in Bad Häring bis hin zu den natürlichen Landschaftsressourcen ist die Region eine einzige Natur-Krafttankstelle für Körper, Geist und Seele. Das Naturschutzgebiet Zahmer und Wilder Kaiser vor der Türe, sieben Naturgebirgsseen, Ruhe und Stille verströmende Wälder. Gekrönt von kurativen ebenso wie rekreativen, Erholung bringenden Angeboten.“

Eine Vernetzungsplattform für Tourismusbetriebe und Dienstleister

Die neue Plattform ist damit auch für Tourismusbetriebe äußerst interessant. Durch eine Vernetzung zwischen Tourismus und Gesundheitsdienstleistern können neue Zusatzangebote, vom Ernährungspackage bis hin zur Wellnessbehandlung entwickelt, und damit die Attraktivität des Angebotes bzw. die Wertschöpfung noch mehr erhöht werden. Auch das Sommer Erlebnisprogramm des TVBs wurde an die Wünsche von Wellness- und Gesundheitssuchenden angepasst. Nature Response. Die Verbindung von Mensch und Natur als Schwerpunkt. Die Energie ausgewählter Landschaftspunkte wird durch spezielle Übungen erhöht, ein Zusammenspiel aus besonderen Plätzen und Bewegungen unterschiedlichster Disziplinen. Die Wanderung im Modalwald verbindet etwa Naturerlebnisse mit spezifischen Wald-Qigong-Übungen und wird abgerundet mit einer speziellen Entschleunigungs-Meditation. Gehen. Verweilen. Waldluft atmen. Ein Schritt aus dem Alltag zur Stärkung des Immunsystems und zum Abbau von Stresshormonen. Die Natur des Kufsteinerlandes als Tor zum eigenen Seelenleben, als Tor zu sich selbst.

Gesundheitsexperten und Unternehmen mit Gesundheit im Blickpunkt, die sich gerne auf der Plattform präsentieren möchten, können sich beim TVB Kufsteinerland melden.

HIER geht's zur neuen Gesundheitsplattform.