Kufsteinerland

Gut informiert zur Rad WM in Kufstein

MEDIENAKKREDITIERUNG für die UCI Straßenrad WM 2018

Download Bilder:

Vorschau Text:

Gut informiert zur Rad WM in Kufstein

Nun ist es kaum noch zu übersehen: Die Rad WM steht vor der Tür. Kreativ gestaltete Kreisverkehrsinseln, wehende Fahnen, eine Benefizradtour von Kufstein nach Innsbruck und zahlreiche Initiativen zur Rahmenprogrammgestaltung weisen auf ein noch nie dagewesenes Sportgroßereignis hin. Sogar der Ebbser Blumenkorso stand bei zwei Figuren ganz im Zeichen der Rad WM.

Das lange Warten hat ein Ende. Das Stadtmarketing Kufstein und der Tourismusverband Kufsteinerland sind gerüstet, wenn von 27. bis 30. September tausende Radsportfans die Festungsstadt besuchen. Thomas Ebner und Stefan Pühringer, die beiden Geschäftsführer des Standortmarketings Kufstein, feilen gemeinsam mit ihrem Team noch an den letzten Vorbereitungen. Fanzone, Public Viewing, Side-Events und Rahmenprogramm – alles soll zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Besucher beitragen. Allen voran steht aber die Sicherheit aller und dass die Bevölkerung ausreichend informiert wird über alle Geschehnisse wie mögliche Behinderungen im Straßenverkehr.

Anreise mit PKW oder Bahn – Kufstein ist gerüstet

Um allen Fans eine möglichst reibungslose Anreise zu garantieren, wurden an beiden Kufsteiner Stadtzufahrten große Parkflächen installiert, von denen das Stadtzentrum in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar ist. Die Parkgebühr beträgt pauschal € 8,- und enthält einen Konsumationsgutschein für € 3,-, der bei den Gastronomieständen in der Fanzone eingelöst werden kann. Die Parkgaragen in der Innenstadt sind regulär geöffnet. Auch in Bahnhofsnähe werden zusätzliche Parkplätze zur Verfügung stehen und die Weiterfahrt mit den Österreichischen Bundesbahnen erleichtern. Generell wird naturgemäß die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Die Taktung der S-Bahnen und REX-Züge wurde vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) speziell an den Tagen von 23. bis 30. September erhöht. Die Zusatzzüge verkehren zwischen Landeck und Kufstein. Alle Fahrpläne sind bereits online auf der Seite des VVTs abrufbar, ebenso wie die Hinweise zu starken Auslastungen. Alle betroffenen Bus-Haltestellen – immerhin 200 von 3.500 tirolweit – werden mit Fähnchen gekennzeichnet und mit entsprechenden Hinweisen versehen. Es empfiehlt sich, sich vorab online oder mittels jeweiliger App über die genauen Fahrzeiten und Änderungen zu informieren. Auch der ÖAMTC als Mobilitätspartner und selbstverständlich die Polizei helfen weiter.

Die Adressen:
IVB: www.ivb.at | fahrplan.ivb.at | Tel. +43 512 5307 600
VVT: www.vvt.at/rad-wm | fahrplan.vvt.at | VVT SmartRide App | Tel. +43 512 56 16 16
ÖAMTC: maps.oeamtc.at | ÖAMTC App
Polizei: POLIZEI App | Tel. +43 59133 70 4446

Zudem stehen im eigens von den Veranstaltern eingerichteten Call Center Experten für (fast) alle Fragen zur Verfügung. Bis 14.9. ist dieses von Montag-Freitag von 8-18 Uhr und ab 15.9. von Montag-Sonntag von 7-19 Uhr unter +43 512 327707 erreichbar.

Sperren für die Sicherheit

Dass ein solches Sportgroßereignis mit hohen Sicherheitsauflagen einhergeht, steht außer Frage. Die Organisatoren des Startorts Kufstein haben gemeinsam mit den zuständigen Behörden der Stadt Kufstein ein durchdachtes Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Dazu kommen die unvermeidbaren Straßensperren zur Sicherheit aller – der Sportler, Besucher und Verkehrsteilnehmer. Die Kufsteiner Innenstadt wird wie folgt temporär von 27.-30. September betroffen sein:

- E. Hofbauer Weg von Kreisverkehr bis Marktgasse
- Marktgasse zwischen E. Hofbauer Weg und Hans Reisch-Straße
- Unterer Stadtplatz zwischen Römerhofgasse und Oberer Stadtplatz
- Oberer Stadtplatz zwischen Hans Reisch-Straße und Josef Egger-Straße
- Hans Reisch-Straße zwischen Oberer Stadtplatz und Kreisverkehr (Inntalcenter oder evtl. bis Hervis)

Auch der Schülerverkehr wird am 27. und 28. September eingeschränkt sein, da die Otto-Lasne-Straße und der Fischergries ab dem Kreisverkehr Hofgasse für den gesamten Verkehr gesperrt wird. Eigens für die NMS wird eine Haltestelle an der Münchnerstraße (ehemaliges Schenkergebäude) eingerichtet.

Alle Verkehrssperren sind online abrufbar. Eine Übersicht zu den Straßensperren in Kufstein finden Sie HIER.

Radfans sind Campingfans

Erfahrungsgemäß reisen viele Radsportfans mit dem Wohnmobil oder Zelt an. Mit dem ehemaligen Kasernenareal konnte für alle Campingfreunde ein optimaler und zentrumsnaher

Platz mit großzügigen 8.000 Quadratmetern geschaffen werden. Für die entsprechende Infrastruktur mit WC-/Duschcontainern und einem Kiosk wird gesorgt. Die Tages-Campinggebühr beträgt € 30,-, welche wiederum einen Konsumationsgutschein für € 3,- inkludiert (siehe Parkplatzgebühr). Wer mit dem Zelt kommt, bezahlt € 12,- pro Person und Tag (inkl. € 3,- Konsumationsgutschein). Die Wohnmobil-Stellplätze am Fischergries können während der Rad WM leider nicht genützt werden, da diese Fläche von den Fahrerteams besetzt sein werden. Rund um Kufstein bietet die Region Campingmöglichkeiten in Thiersee, Langkampfen und Schwoich. In Österreich ist Camping im Übrigen nur an ausgewiesenen Campingplätzen erlaubt. Wildes Camping und Camping direkt am Straßenrand ist verboten.

Kostenlos zum Startbereich und zum Public Viewing

Während für den Zielbereich in Innsbruck ein Ticket gekauft werden muss, kommen alle Zuseher in Kufstein kostenlos ganz nah an die Radprofis ran. Der komplette Startbereich ist bei freiem Eintritt zugänglich. An drei Plätzen werden Videowalls für die Live-Übertragung aufgestellt, sodass das Rennen vom Start bis zum Ziel mitverfolgt werden kann. Die Public Viewing Locations befinden sich am Oberen Stadtplatz, am Fischergries sowie bei der Volksschule in der Kinkstraße, letztere ist sogar überdacht. Übertragen werden die Rennen an allen Tagen mit Start in Kufstein, also von 27. bis 30. September. Für alle, die sich einen fixen Platz zum Zusehen sichern wollen, steht eine Tribüne mit rund 300 Sitzplätzen zur Verfügung. Die Tickets dafür inkludieren außerdem den exklusiven VIP-Bereich im Kultur Quartier, wo die Rennen ebenfalls live übertragen werden.

Feiern in Kufstein und entlang der Strecke

Dass die Kufsteiner feiern können, beweisen die jährlich stattfindenden Feste und Events wie Kufstein unlimited oder das Kaiserfest. Zur Rad WM wird mit Tausenden Zusehern und Fans gerechnet. Entsprechend gilt es, für jeden etwas zu bieten. Konzerte, Kulinarik, ein spannendes Kinderprogramm und eine Bike-Expo stehen vier Tage lang in Kufstein am Programm. Entlang der Strecke haben sich der Fußballverein FC Schwoich und die Mariasteiner etwas einfallen lassen. Mit dem WM Fest Mariastein ist von 28.-30. September mit Sport, Spiel und Kulinarik für jeden etwas geboten. Beim Frühschoppen in Schwoich können die Rennen am 29. und 30. September mitverfolgt werden. Und noch zwei Veranstaltungshinweise: In Kufstein stehen in der Rad WM Woche ganz spezielle Vorträge zum Thema Rennrad am Programm. Am 26. September beehrt der ehemalige Österreichische Rennradprofi Gerhard Zadrobilek das Hotel Alpenrose mit einem Vortrag veranstaltet vom Rotary Club Kufstein, Beginn ist um 19.30 Uhr. Tags darauf am 27. September findet im Kultur Quartier Kufstein um 19 Uhr der Multimedia-Vortrag „Der Weg ist weiter als das Ziel“ von Christoph Strasser statt.

Die UCI Straßenrad WM zum Shoppen

Schöne Erinnerungsstücke an die Rad WM gibt es auch! Zum Beispiel der limitierte Tumbler „BIG O SYRAH“ von Riedel Glas aus der Serie „O TO GO“ mit dem Logo der UCI Straßenrad WM und dem Kufstein K. Wohlriechende Kräutertees von „Verwurzelt in Tirol“ versorgen jeden Radler mit der nötigen Energie und erst recht, wenn die Verpackung im UCI Design gebrandet ist. Die Produkte sind beim Tourismusverband Kufsteinerland erhältlich.

Visitor Guide – Alles, was man zur Rad WM in Kufstein wissen muss

„Riding the Heart of Kufstein” – das offizielle Motto für den Startort Kufstein und Titel des neuen Visitor Guide zur Rad WM in Kufstein. Der Besucher-Infofolder beinhaltet Wissenswertes zur Rennstrecke Kufstein-Innsbruck, zu den Rennstarts, zum musikalischen Programm, Catering, Public Viewing und zum Kinderprogramm. Ab sofort erhältlich beim TVB Kufsteinerland und beim Stadtmarketing Kufstein.

Wissenswertes für Medien

Medien-Akkreditierung über UCI
Die offizielle Akkreditierung für Medien weltweit läuft über das Online-Meldesystem der UCI und ist noch bis 19. September möglich.

Zur Akkreditierung

Bitte beachten: Akkreditierungen für die UCI Straßenrad WM müssen zwingend persönlich und unter Vorlage eines Ausweises im Medienzentrum in Innsbruck abgeholt werden. Eine Zusendung der Akkreditierung per Post ist leider nicht möglich. Bitte auch beachten, dass für die Startbereiche keine Akkreditierungen notwendig sind. Für Fotografie innerhalb des Renngeschehens (Start, Rennen und Ziel) sind nur sehr begrenzte Zugänge vorgesehen. Sportfotos werden täglich frei für die redaktionelle Verwendung im Rahmen einer Presseaussendung übermittelt.

Anmeldung zum Presseverteiler

Online Content Center der Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH
Die Veranstalter stellen in ihrem Online-Presseportal täglich die folgenden Pressematerialien zur Verfügung:
- Presseaussendungen
- Pressefotos des Events
- Audio-Dateien (Interviews mit Fahrern, Trainern und Fans)
- Zeitplan für Medien-Events
- Kontaktdetails für Medienanfragen
- Content Center (Videos, Basispressematerial, Fotos, Texte)
- Moderatorenbriefings

Media Work Space Kufstein
Von 27. bis 30. September steht allen Medienvertretern das Media Work Space in Kufstein zur Verfügung. Dieses befindet sich im Rathaus, Bürgersaal, 3. Stock und ist an allen vier Tagen jeweils 1,5 Stunden vor bis 1,5 Stunden nach dem Rennstart geöffnet. Es stehen 30 Arbeitsplätze, WLAN, LAN, Stromanschlüsse und ein Drucker zur Verfügung. Außerdem gibt es alkoholfreie Getränke.

Wir bitten um Akkreditierung bei Margret Winkler. Mit dieser Presse-Akkreditierung wird auch der Zutritt auf die Tribüne und in die VIP-Area im Kultur Quartier Kufstein (inkl. Essen) gewährt.

Ansprechpersonen vor Ort: Carmen Kleinheinz und Margret Winkler