Kufsteinerland

Neues Highlight für die glück.tage im Kufsteinerland 2021

Download Bilder:

Vorschau Text:

Richard-David Precht, Erwin Thoma und die Science Busters sind die Zugpferde bei der 5. Auflage des beliebten Selberdenkerfestivals

Das Glück ist ein Vogerl und im Jahr 2020 hatte es in Sachen Veranstaltungen nicht viel zu melden. Pünktlich zur Adventszeit sehen Kulturliebhaber aber Licht am Ende des Tunnels. Die Organisatoren der im Mai 2020 coronabedingt abgesagten glück.tage melden: „Wir setzen alles daran, im kommenden Jahr die fünfte Auflage der glück.tage von 13. bis 15. Mai 2021 stattfinden zu lassen!“ Zugleich wird mit den Science Busters ein hochattraktiver neuer Programm-punkt der glück.tage angekündigt.

Die KuratorInnen des beliebten Selberdenkerfestivals, die Agentur alles.anders, sowie der Veranstalter Tourismusverband Kufsteinerland wollen gemeinsam sicherstellen, dass die Fans des Festivals 2021 im Kufsteinerland wieder ihr Glück finden. „Wir werden in die drei Spielstätten Passionsspielhaus Erl, Kultur Quartier Kufstein und Passionsspielhaus Thiersee so viele Besucher physisch einlassen, wie uns behördlich erlaubt wird. Für alle, die keinen Platz in den Sälen ergattern sollten, prüfen wir alternative Möglichkeiten, die glück.tage zu erleben!“ Das Team arbeitet an einem flexiblen und Corona-konformen Sicherheitskonzept, dass die Durchführbarkeit des Festivals sicherstellen soll. Das macht Tickets für die glück.tage 2021 zum idealen Weihnachtsgeschenk für einen Kulturgenuss, auf den man sich im nächsten Jahr freuen darf!

Mit Ausnahme von Tobias und Julia Moretti werden alle bereits für 2020 engagierten Gäste auch bei den glück.tagen 2021 auftreten. Im Jubiläumsjahr lassen die Organisatoren einen lang geäußerten Wunsch des Publikums in Erfüllung gehen. Zu den glück.tagen 2021 kommen zwei besonders inspirierende Philosophen aus der ersten Auflage des Festivals wieder in die Region. Den Eröffnungsabend am Donnerstag, 13. Mai, gestaltet im Passionsspielhaus Erl der bekannte deutsche Star-Philosoph Dr. Richard David PRECHT. In seinem mitreißenden Vortrag „EINE ANDERE GESELLSCHAFT - REGELN FÜR DIE MENSCHLICHKEIT“ entwirft Precht Antworten auf drängende Gesellschaftsfragen nach Sinn und Menschlichkeit, Motivation und Glück. Sicher gerade im Lichte der Ereignisse des Jahres 2020 spannende Fragen, die wir uns alle stellen.

Am Freitag, 14. Mai, spricht der renommierte „Baum-Guru“ und Holz-Unternehmer Erwin THOMA im Kultur Quartier Kufstein über „GLÜCK-STRATEGIEN DER NATUR“ und die Frage, wie die Weisheit der Bäume unser Leben auf der Erde nachhaltig verbessern und die Folgen von Klimawandel und Umwelt-Zerstörung rückgängig machen könnte.

Am Samstag, dem 15. Mai, darf sich das Publikum der glück.tage auf die zur Kult-Truppe gereiften SCIENCE BUSTERS im Passionsspielhaus Thiersee freuen, die exklusiv ein eigens für die glück.tage 2021 maßgeschneidertes Programm präsentieren werden und auf kompetent humoristische Weise der Frage nachgehen, wie es sich mit dem Glück aus wissenschaftlicher Betrachtungsweise verhält. Die SCIENCE BUSTERS treten anstelle des ursprünglich geplanten Ehepaars Moretti auf, das aufgrund terminlicher Kollisionen für 2021 nicht verpflichtet werden konnte. Für alle jene, die Karten für diese Veranstaltung hatten, können sich nun auf die SCIENCE BUSTERS freuen. Natürlich können die Karten auch zurückgegeben werden.

Der Obmann des veranstaltenden Kufsteinerlandes, Georg Hörhager, zur Veranstaltung: „Die Glücktage feiern heuer, wenn auch verspätetet, ihren 5. Geburtstag. Das Festival rund ums Glück hat sich in der Region zu einem Fixpunkt im sehr dichten Veranstaltungskalender erobert. Wir freuen uns, dass wir nun das Jubiläumsjahr mit solch hochkarätigen Protagonisten begehen dürfen. Die Menschen sehnen sich nach Kultur und dieser wichtige Pfeiler der Region wird 2021 wiederkehren. Das Team arbeitet an einem Sicherheits- und Hygienekonzept, damit die Durchführbarkeit der Veranstaltung auch 2021 sicher wird.“

Ticket Info:

Tickets gibt es an allen oeticket Vorverkaufsstellen.
Sollte eine Ticketrückgabe gewünscht sein, kann das an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, wo das Ticket erworben wurde, problemlos durchgeführt werden.